Zwerg und Kleinpudel
vom Hochfelder Tal

 

 Bereits seit 1994 züchten wir erfolgreich gesunde, wesensfeste und reinrassige Zwerg und Kleinpudel.

All unsere Hunde, ob groß oder klein, leben und wachsen in unserer kleinen Familie auf und sind in keinem separatem Zimmer untergebracht. Auch haben Sie freien Zugang zu allen Räumen des Hauses. Zum austoben besitzen Sie ganz alleine eine Grünfläche von ganzen 2000 qm.

Unsere Zucht wird in regelmäßigen Abständen vom Veterinäramt geprüft und stets mit vollster Zufriedenheit ausgezeichnet.

Um unseren Käufern die Sicherheit zu geben ein absolut gesundes Familienmitglied aufzunehmen werden alle Elterntiere auf Erbkrankheiten wie Patella Luxation getestet und auf Ihre Zuchttauglichkeit geprüft.                                                                           Zudem haben wir sämtliche Seminare und Prüfungen erfolgreich absolviert um die erforderlichen Kenntnisse für eine perfekte Haltung und Aufzucht aufweisen zu können.

Da unser Ziel in und ausschließlich darin besteht Familien, Rentnern, Alleinstehenden ect. einen Weggefährten und Freund zu schenken, sind unsere Welpen nicht in dem Besitz einer Ahnentafel und werden nur mit Schutzvertrag abgegeben. 

 

 

Das mir mein Hund das liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde, doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

-Franz von Assisi-

 

 Die Vermittlung

Aufgrund der sich häufenden unzuverlässlichen Anfragen führen wir keine Warteliste mehr. Über geplante Würfe darf man sich jederzeit gerne telefonisch informieren. 


Aber wie ganz ohne Warteliste?!

Zuerst einmal warten wir ganz in Ruhe auf unseren kommenden Wurf. Begeben uns in viele schlaflose Nächte bis es dann endlich soweit ist - Die Welpen kommen! Unsere Mama bekommt unter strikter Aufsicht ihre Baby´s. Für die nächsten 2 Wochen bekommt jede frisch gebackene Mama eine separate Welpenstube in der sie sich voll und ganz auf Ihre Welpen konzentrieren kann.

Ab der 4ten Woche gehen auch schon die Erkundungstouren los und unsere Schützlinge sind bereit besichtigt zu werden. Ab der 8ten Woche sind unsere Welpen bereit in ihr neues Zuhause zu ziehen.

Die meisten Welpen sind bereits vor der 4ten Woche fest reserviert, daher behalten wir uns eine entgültige Vermittlung auch immer vor. Bei dieser Art von Vermittlung entscheidet zunächst einmal unser Bauchgefühl, jedoch muss am Ende immer unser Herz sprechen.

Daher kommt es von Zeit zu Zeit vor das auch wir von einer bestehenden Reservierung zurücktreten. In diesem Fall wird die bereits getätigte Anzahlung zeitnahe zurückerstattet.

Doch was führt uns zu dieser Entscheidung?

Unsere Welpen sind Familienmitglieder um die wir uns mindestens 1.344 Stunden mit viel Herzblut und Schweiß kümmern bis sie bereit sind in ihr neues Zuhause zu ziehen. Jeder neue Besitzer muss uns daher vor allem Sympathisch sein und uns ein gutes Gefühl bieten können. Wir sehen von Vermittlungen ab wenn sich ein bereits bekanntes oder auch plötzlich auftauchendes Mitglied der Familie für schlichtweg unsympathisch erweist und wir keine "Vermittlung guten Gewissens" mehr garantieren können.

Eigentlich wollte ich auf dieses Thema nicht weiter eingehen, jedoch muss man sich auch nicht alles gefallen lassen...

Ich besitze grundsätzlich eine sehr gute Meschenkenntnis die mir jedoch auch mal einen Strich durch die Rechnung macht. Oder aber ich habe vorher dieses Mitglied der neuen Familie für meinen Schützling einfach nicht kennengelernt. In zum Glück wenigen Fällen kommt es vor das diese mein gutes Gefühl derart mit Füßen treten das ich von einer bereits festen Reservierung zurück treten "muss".

Ja in solchen Fällen macht man sich auch Feinde. Auch die Art von Feinden die dann unter einem Pseudonym derarte Unwarheiten verbreiten das Sie einen Job als Geschichtenschreiber antreten könnten.

Doch ganz ehrlich.. das spielt für mich keine Rolle. Das einzige was eine Rolle spielt ist den richtigen Platz bei den richtigen Menschen für unsere Schützlinge zu finden.